AKTUELLES - 2020


Download
Corona-Präventionskonzept für Nationalliga-Finale 31.10.2020
Corona-Präventionskonzep -KSV RUM-Nation
Adobe Acrobat Dokument 624.8 KB


24.10.2020

Österreichische Meisterschaften der Schüler U9/U11/U13 in Buchkirchen!

KSV-Rum Jungs gewinnen einmal Gold und zweimal Silber!

 

Auf Grund der Verschiebungen und Ausfälle im ersten Halbjahr geht es zur Zeit Schlag auf Schlag mit den Wettkämpfen weiter.

Im oberösterreichischen Buchkirchen wurden die österreichischen Meisterschaften der Schüler ausgetragen.

Auch hier wurde von den Veranstaltern ein Sicherheitskonzept entwickelt und die 10 Mädchen und 18 Burschen

konnten diese Meisterschaften auf sicherem Wege durchführen und tolle Leistungen erzielen.

Mit dabei waren auch die KSV-Jungs Aigner Maximilian, Ostheimer Manuel und Stöckl Josef.

Den Anfang machte der jüngste Rumer Nachwuchsathlet Aigner Maximilian in der U9.

Mit den besten Technikpunkten nach dem Gewichtheben konnte sich Maxi in Führung setzen. 

Seine Gegner ließen aber nicht locker und holten in den ersten zwei Leichtathletik-Bewerben

(30m-Sprint & Dreisprung) viele Punkte auf. Aber zum Schluss konnte Maximilian in seiner Parade-Disziplin (Schockwurf)

mit einem gewaltigen Wurf auf 10,20m den Sieg absichern und seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen (380,06 Punkte)!

Somit durfte er sich mit dem knappen Vorsprung von 0,39 Punkten die Goldmedaille umhängen.

Über eine Spitzenleistung konnte sich auch Ostheimer Manuel in der U11-Wertung freuen.

Bei seiner ersten österreichischen Meisterschaft konnte der junge Rumer gleich zwei Silbermedaillen gewinnen.

Mit seinen Leistungen von 18,00 Reißen und 22,00 Stoßen schaffte Manuel auch starke Technikpunkte.

Hier musste er sich schlussendlich nur dem Buchkirchner (Neumann Philip) um 0,35 Punkten geschlagen geben.

Mit schönen Leistungen in den Mehrkampf-Disziplinen konnte der U11-Athlet auch hier die Silbermedaille absichern.

Für den Vorjahressieger in der U11 (Stöckl Josef) lief es diesmal leider nicht ganz so gut.

Zum ersten Mal war Josef in der U-13 Wertung am Start und hatte hier mit den älteren Burschen sehr starke Konkurrenz.

Mit 27,00 Reißen und 37,00 Stoßen und starken Technikpunkten musste er sich mit den vierten Platz begnügen.

Trotz toller Aufholjagd und vollem Einsatz konnte Josef im Mehrkampf nicht nach vorne kommen.

In der Endabrechnung wurde es dann der sechste Platz für den U13-Athleten vom KSV-Rum.

Der Tiroler Gewichtheberverband gratuliert seinen jüngsten Athleten recht herzlich zu den Leistungen und ist sehr stolz auf Euch!!

 

Ergebnisliste Österreichische Meisterschaften der Schüler U9/U11/U13 in Buchkirchen:

Endstand Tiroler Schüler-u. Jugendcup:

 

Hier findet ihr weitere Photos von der ÖM-Schüler zur Verfügung gestellt von Koch Markus!


24.10.2020

INFO ÖM Schüler U9/U11/U13

Präventionskonzept für Buchkirchen

Download
Präventionskonzept ÖM-Schüler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 241.9 KB


17.10.2020

2. Runde in der Nationalliga in Lochen!

WKG Bad Häring/Rum I qualifiziert sich für das Nationalliga-Finale!

 

Im oberösterreichischen Lochen wurde die zweite Runde in der Nationalliga mit vier Vereinen durchgeführt.

Die Hausherren USV Lochen I, die WKG Ranshofen/Vöcklabruck II, SK Vöest Linz II und die WKG Bad Häring/Rum I

kämpften gegeneinander um den Einzug in das Nationalliga-Finale.

Für die große Überraschung sorgte die neu gegründete Wettkampfgemeinschaft aus Bad Häring und Rum.

Gleich in ihrem ersten gemeinsamen Jahr schafften sie den Einzug in das Nationalligafinale West gegen Ost!.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und insgesamt nur zwei Fehlversuchen wurden 1496,53 Punkte erreicht.

Somit musste man sich nur der Mannschaft vom SK Vöest Linz II (1527,13 Punkte) geschlagen geben.

Durch die Spitzenleistung in der ersten Runde konnte somit der Finaleinzug fixiert werden!

Für die meisten Punkte sorgte Steiner Victoria die mit sechs gültigen Versuchen 342,07 Punkte beisteuern konnte.

Mit ihren Leistungen von 84,00 Reißen und 105,00 Stoßen (189,00 Zweikampf) zeigte sie sich wieder von ihrer besten Seite.

Auch der Bad Häringer, Ritzer Armin, schaffte sechs gültige Versuche (318,69 Punkte) und konnte mit 115,00 im Reißen,

145,00 Stoßen und 260,00 im Zweikampf seine aufsteigende Form für die ÖM der Herren im November zeigen.

Die junge Rumerin (Lamparter Anna) zeigte ebenfalls einen schönen Wettkampf und steuerte wichtige 276,57 Punkte bei.

Sie schaffte im Reißen 62,00 kg und im Stoßen 78,00 kg somit im Zweikampf 140,00 kg.

Immer weiter entwickelt sich der Leihathlet vom AK Innsbruck, Descher Hubert.

Mit seiner Zweikampfleistung von 220,00 kg erzielte er 266,78 Sinclairpunkte und ist damit weiter eine wichtige Stütze.

Endlich wieder auf der Wettkampfbühne zu sehen war Leitner Florian aus Bad Häring.

Nach seiner schweren Verletzung und somit langen Wettkampfpause konnte er seine Mannschaft mit

sechs gültigen Versuchen und 247,42 Punkten gewaltig unterstützen.

Die Betreuer Uran Werner und Steiner Harald konnten mit ihrer Mannschaft super zufrieden sein.

 

Damit stehen am 31.10.2020 die WKG Bad Häring/Rum I - SK Vöest Linz II - SC Harland und der Badener AC im Finale.

Laut Ausschreibung würde das Finale beim punktestärksten Verein nach der Vorrunde (Rum) stattfinden.

Leider gilt jetzt noch abzuwarten wie sich die Lage in Tirol und die Corona-Ampel entwickelt!!

Ansonsten muss das Finale verschoben oder ein anderer Veranstalter gefunden werden!

 

USV Lochen I - WKG Ranshofen/Vöcklabruck II - SK Vöest Linz II - WKG Bad Häring/Rum I:

 


03.10.2020

Staatsmeisterschaft der Frauen in Rum!

6x Gold in der Allgemeinen Klasse für den KSV-Rum!

Steiner Victoria und Norz Tamara holen sich je 3 Titel!

 

Für weitere Medaillen sorgen noch Lamparter Anna und Mühlbacher Caroline vom KSV-Rum sowie

Kirchner Nadine von den Kroftlaggln aus Kirchbichl!

 

Der KSV-Rum holt sich den ersten Platz im Medaillenspiegel 

der Allgemeinen Klasse

6x Gold  -  3x Silber  -  3x Bronze

 

Platz zwei für den KSV-Rum und Platz fünf für den

SC-Kroftlaggl in der Vereinswertung unter 

zwölf teilnehmenden Vereinen!

 

Ergebnisbuch ÖM Frauen & U15-U23 in Rum:

Eigentlich sollte die Staatsmeisterschaft der Frauen schon im Mai ausgetragen werden - Covid 19 hatte aber etwas dagegen.

Für die Vereinsfunktionäre vom KSV-Rum war aber immer klar, dass diese Meisterschaft nachgeholt werden soll!

Am 03.10.2020 war es aber dann wirklich soweit und die Meisterschaft konnte durchgeführt werden.

Es musste allerdings ein umfangreiches Sicherheitskonzept erstellt und viele Auflagen erfüllt werden.

So wurde bei allen Anwesenden Fieber gemessen, die Namen aufgeschrieben, Mundschutz ausgeteilt und

an allen möglichen Stellen Desinfektionsmittel aufgestellt bzw. auch von den Helfern desinfiziert.

Die Sitzplätze wurden nummeriert und nur eine gewisse Anzahl an Personen durfte in die Wettkampfhalle!

Leider musste auch die Kantine geschlossen bleiben und die Zuschauer konnten nicht wie gewohnt verköstigt werden.

Trotzdem konnte der KSV-Rum für einen reibungslosen Ablauf der Meisterschaften sorgen und bedankt sich 

bei allen Athletinnen, Betreuern, Offiziellen und Zuschauern für die tolle Mithilfe und Umsetzung der Maßnahmen.

 

NUN ABER ZUM SPORTLICHEN UND DER TOLLEN ERFOLGE DER TIROLER ATHLETINNEN!!

 

Für die herausragendste Leistung aus Tiroler Sicht sorgte wieder einmal mehr Steiner Victoria vom KSV-Rum.

Die junge Gewichtheberin konnte sich eine Woche nach ihrem 17. Geburtstag über drei österreichische Staatsmeistertitel 

in der Allgemeinen Klasse Kategorie -76kg freuen und dabei zahlreiche österreichische und Tiroler Rekorde aufstellen.

Zusätzlich durfte sich Victoria über den ersten Platz (U17/-76kg) und den Tagessieg in der U17-Wertung freuen.

Mit ihren Leistungen (85,00 Reißen/104,00 Stoßen/189,00 Zweikampf) schaffte sie 226,65 Sinclairpunkte.

Dies bedeutete in der Tageswertung der Allgemeinen Klasse Platz drei hinter Fischer Sarah (NÖ) und Hahn Victoria (OÖ).

Zum krönenden Abschluss wurde der jungen Sportlerin noch die Sportnadel in Gold der Marktgemeinde Rum verliehen.

Für die Ausnahmeathletin im Tiroler Gewichthebersport war das wieder ein sensationeller und erfolgreicher Wetkampftag.

Über einen sensationellen Wettkampf mit sechs gültigen Versuchen durfte sich auch Norz Tamara vom KSV-Rum freuen.

Der Neuzugang der Rumer durfte mit ihren Leistungen (54,00 Reißen/75,00 Stoßen/129,00 Zweikampf) über drei

Goldmedaillen in der Allgemeinen Klasse Kategorie -81,00 kg jubeln.

Somit darf sich der KSV-Rum über eine weitere österreichische Staatsmeisterin in ihren Reihen freuen.

In der gleichen Gewichtsklasse konnte auch der zweite Neuzugang vom KSV-Rum, Mühlbacher Caroline, einen

tollen Einstand feiern und mit ihren Leistungen (50,00 Reißen/65,00 Stoßen/115,00 Zweikampf) dreimal Silber gewinnen.

Ihre ersten Medaillen in der Allgemeinen Klasse erzielte die U17-Athletin Lamparter Anna vom KSV-Rum.

Mit ihren gehobenen Lasten (65,00 Reißen/78,00 Stoßen/143,00 Zweikampf) durfte sie sich über 3x Bronze freuen.

Anna erzielte vier Tiroler Rekorde und schaffte in der U17-Wertung noch den zweiten Platz!

Kirchner Nadine (U23-Athletin vom SC Kroftlaggl) war in der Gewichtsklasse -71,00 kg am Start.

Sie erwischte einen super Tag und zeigte dem Publikum sechs gültige Versuche (63,00/79,00/142,00). 

Mit diesen Leistungen wurde Nadine dreimal vierte in der Allgemeinen Klasse.

In ihrer Altersklasse U23 durfte sie sich über die verdiente Goldmedaille freuen.

Von den Kroftlaggln aus Kirchbichl konnten sich aber auch Schett Anna und Czerwenka Anna sehr gut in Szene setzen.

Anna erreichte in der Gewichtsklasse -59,00 die Plätze sechs im Reißen sowie die Plätze fünf im Stoßen und Zweikampf.

Für Felicitas wurde es in der Gewichtsklasse +87,00 kg dreimal der leider undankbare vierte Platz.

Im Medaillenspiegel dieser Staatsmeisterschaft überraschte der KSV-Rum mit 6x Gold/3x Silber/3x Bronze!

Somit durften sich die Rumer über den ersten Platz in dieser Wertung freuen!

In der Vereinswertung nach Punkten mussten sich die Rumer (59 Punkte) nur den Athletinnen

von Union SV Lochen geschlagen geben. Die Oberösterreicherinnen schafften 75 Punkte!

Mit starken 35 Punkten durfte sich aber auch der SC Kroftlaggl über Platz fünf freuen (12 Mannschaften in der Wertung).

In der gleichzeitig ausgetragenen ÖGV-Damenbundesliga konnten die starken Lochner Damen

aus Oberösterreich ihren Titel aus dem Vorjahr wiederholen. (Platz 2 LV Steiermark - Platz 3 SC Harland)

Die Rumer Mädels mussten sich hier mit Platz vier zufrieden geben (Platz sieben für den SC Kroftlaggl).

Tolle Arbeit leisteten auch die Schiedsrichterinnen Giacomuzzi Monika, Steiner-Unsinn Sabine und 

Schiedsrichter Huber Manfred die alle drei den ganzen Tag über im Einsatz waren.

Der Tiroler Gewichtheberverband gratuliert allen Athletinnen zu den tollen Erfolgen und bedankt sich beim

Organisationsteam vom KSV-Rum für die tolle Veranstaltung und den tollen Einsatz aller Beteiligten.

 


ANBEI NOCH WEITERE PHOTOS VON KOCH MARKUS!!

Alle Photos von Markus Koch auf » Flickr.


26.09.2020

WKG AK Innsbruck/USC Dornbirn in der Oberliga im Einsatz!

 

Auch für die WKG AK Innsbruck/USC Dornbirn ging es nach der langen Wettkampfpause wieder los.

Die Tiroler/Vorarlberger Wettkampfgemeinschaft musste in der Oberliga nach Oberösterreich anreisen.

Die Gegner in der ersten Runde waren WKG AK Weng/Crossfit 96 und ASKÖ Salzburg.

Leider konnte die Anreise mit nur vier Athleten angetreten werden und so waren die Chancen von vornherein sehr gering.

Trotzdem zeigten die Athleten aus Tirol und Vorarlberg einen tollen Wettkampf und verzeichneten nur einen Fehlversuch.

Sehr stark präsentierte sich Habetin Michael der mit 270,43 Sinclairpunkten die zweitbeste Marke

aller Athletinnen und Athleten an diesem Abend erzielen konnte (255,00 kg im Zweikampf).

Für die weiteren Punkte waren Tröger Ludwig (231,92), Knapic Andreas (228,82) und Lochs Matthias (227,26) verantwortlich.

In der Endabrechnung konnten sich die Hausherren aus Weng mit 1248,22 Punkten durchsetzen.

Dahinter folgten ASKÖ Salzburg (1192,78) und die WKG AK Innsbruck/USC Dornbirn mit 958,43 Punkten.

Mit einer vollzähligen Mannschaft wäre hier einiges mehr möglich gewesen.

Trotzdem durften sich die Athleten über ihre Leistungen auf der Heimfahrt freuen!

(Leider wurde die Oberliga wegen der COVID-19 Probleme frühzeitig beendet!)

(Es konnte für das Oberliga-Finale kein Veranstalter gefunden werden. Somit wurde nur die erste Runde gewertet!)

(INFO vom ÖGV Sportwart Kathrein Christian 12.10.2020)

 

WKG AK Weng/Crossfit96 - WKG AK Innsbruck/USC Dornbirn - ASKÖ Salzburg: 

 

Endstand

RANG            

MANNSCHAFT

SIEGE

NIED.

PUNKTE

DIFFERENZ

BESTE RUNDE

1

AK Weng/Crossfit 96

0

0

0

0 : 0

1.248,22

2

AK Union Öblarn

0

0

0

0 : 0

1.211,53

3

ASKÖ SK Salzburg

0

0

0

0 : 0

1.192,78

4

AC ASKÖ Feldkirchen

0

0

0

0 : 0

959,79

5

WKG AK Innsbruck/USC Dornbirn

0

0

0

0 : 0

958,43

 


26.09.2020

WKG Bad Häring/Rum I gewinnt im Alleingang mit 6:0!

Steiner Victoria überzeugt mit neuen Rekorden!

 

Durch die Corona-bedingten Absagen der Mannschaftskämpfe dauerte es bis Ende September bis die neu 

gegründete Wettkampfgemeinschaft Bad Häring/Rum endlich gemeinsam an den Start gehen konnte.

Doch wie geplant lief es dann doch nicht. Leider musste der Gegner für diese Begegnung 

(WKG Ranshofen/Vöcklabruck II) einen Tag vorher wegen zwei Corona-Fälle in der Mannschaft absagen.

Trotzdem musste der Wettkampf durchgeführt werden und die Heimmannschaft schaffte mit 1568,92 Punkten

eine sensationelle Leistung die wirklich alle Beteiligten selbst überraschte.

Eine Woche vor der Frauen-Staatsmeisterschaft zeigte Steiner Victoria einen sensationellen Wettkampf.

Sie überzeugte mit sechs gültigen Versuchen und erzielte acht neue Tiroler Rekorde (84/106/190).

Sie schaffte mit 345,82 Sinclairpunkten einen absoluten Spitzenwert!

Aber auch Lamparter Anna blieb mit ihren Leistungen nur knapp unter ihren Bestmarken.

Sie konnte somit für ihre Mannschaft sehr wichtige 280,31 Punkte beisteuern.

Bei den Männern zeigten Sammer Markus (309,90 Punkte) und Ritzer Armin (309,11 Punkte) sehr starke Leistungen.

Die beiden Häringer Gewichtheber fühlten sich auf der Rumer Bühne sichtlich wohl und zeigten ihre starke Technik.

Aber auch Descher Hubert konnte mit neuen Bestleistungen einen super Einstand in der WKG feiern.

Mit 278,78 steuerte er ebenfalls sehr viele Punkte für seine neue Mannschaft bei.

Der Zusammenschluss beider Mannschaften kann somit als sehr gelungen bezeichnet werden.

Nun gilt abzuwarten wie stark die anderen Vereine sind und ob die Meisterschaft heuer noch zu Ende gebracht werden kann.

Ansonsten wird die Bad Häringer-Rumer Wettkampfgemeinschaft ein gewichtiges Wort um den ersten Platz mitreden.

 

WKG Bad Häring/Rum I - WKG Ranshofen/Vöcklabruck II 6:0 

 


26.09.2020

2. Runde im Tiroler Schüler-u. Jugendcup!

 

Nach der langen Wettkampfpause durften unsere jüngsten Gewichtheberinnen und Gewichtheber wieder ihre

Leistungen auf der Wettkampfbühne präsentieren. In der zweiten Runde des Tiroler Schüler-u. Jugendcups 

starteten vier Schülerathleten zur Vorbereitung für die österreichische Schülermeisterschaft Ende Oktober in Buchkirchen.

Alle vier waren super motiviert und konnten mit zahlreichen Bestleistungen ihren Wettkampf abschließen. 

Der jüngste Athlet, Aigner Maximilian vom KSV-Rum schaffte mit 473,14 Mehrkampfpunkten die Tagesbestmarke.

Somit sicherte er sich den ersten Platz in der Schüler U9-Wertung.

Mit starken 395,62 Mehrkampfpunkten durfte sich Ostheimer Manuel vom KSV-Rum über Platz 1 in der U-11 Klasse freuen.

Bei den U13-Mädchen sicherte sich Czerwenka Anna vom SC Kroftlaggl Kirchbichl den Sieg (356,31 Punkte).

In der gleichen Altersklasse bei den Burschen holte Stöckl Josef den dritten Klassensieg für die Rumer (459,67 Punkte).

Somit dürften alle Tiroler Starter heiße Medaillenkandidaten bei der österreichischen Meisterschaft im nächsten Monat sein.

Bei den Jugendlichen U17 siegte Steiner Victoria vor Lamparter Anna. Beide Mädls starteten am Abend

beim Nationalligawettkampf und wurden nachträglich mit ihren Leistungen gewertet.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die starken Leistungen nach der langen Pause.

 

2.Runde Tiroler Schüler-u. Jugendcup (Gewichtheben): 

2.Runde Tiroler Schüler-u. Jugendcup (Leichtathletik): 

Zwischenstand Tiroler Schüler-u. Jugendcup 2020:

 


WICTHTIGE INFORMATION VOM

ÖSTERREICHISCHEN GEWICHTHEBERVERBAND

Download
ÖGV-Präventionskonzept COVID19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 981.8 KB


WICHTIGE INFORMATION VOM

ÖSTERREICHISCHEN GEWICHTHEBERVERBAND

Download
Covid Herbst 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 462.6 KB



22.08.2020 - 23.08.2020

Österreichische Meisterschaften der Masters in Feldkirchen bei Graz!

Mörth Gerhard vom KSV-Rum holt sich seinen österreichischen Masters-Titel Nummer 24!!

 

Nach der langen Corona-bedingten Wettkampfpause wurden im steirischen Feldkirchen bei Graz die

österreichischen Meisterschaften der Masters durchgeführt.

Trotz der geringen Starterzahlen (18 Damen und 48 Herren) konnten alle wieder Wettkampfluft schnuppern

und sich mit den anderen Athletinnen und Athleten auf der Wettkampfbühne messen. 

Als einziger Tiroler Starter konnte Mörth Gerhard vom KSV-Rum einen tollen Erfolg feiern.

In der Altersklasse 6 (Gewichtsklasse -102 kg) schaffte Gerhard 150,00 kg im Zweikampf.

Mit dieser Leistung sicherte er sich seine insgesamt 24-igste Goldmedaille bei den Masters-Titelkämpfen.

Der Tiroler Gewichtheberverband gratuliert Gerhard zu diesem schönen Erfolg!

 

Ergebnisbuch ÖM-Masters in Feldkirchen bei Graz:

 


Download
Durchführungsbestimmungen Ö-STEM Frauen in RUM
DFB OEM STEM Frauen 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 923.5 KB
Download
Durchführungsbestimmungen Bundesliga Frauen in RUM
DFB MMF 2020 BL Frauen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 998.0 KB


09.08.2020 - 15.08.2020

ASKÖ-Trainingslager Maria Alm!

 

Alle Jahre wieder wird vom ASKÖ-Verband ein Trainingslager in Maria Alm durchgeführt!

Unter der Leitung von Suppan Hermann und Nationaltrainer Lechner Hans können 

Athletinnen und Athleten von den österreichischen ASKÖ-Vereinen teilnehmen!

Vom KSV-Rum waren Steiner Victoria, Lamparter Anna und Stöckl Josef mit vollem Einsatz dabei.

TGV-Präsident Steiner Harald begleitete die jungen Gewichtheber und konnte sich ein Bild über den Trainingseifer machen!

In der Bildergalerie wird ersichtlich welche unterschiedlichen Trainingsmethoden angewendet wurden!

Vielen Dank an das Trainerteam für die tolle Woche und die tollen Erlebnisse!

 


Lamparter Anna und Steiner Victoria (KSV-RUM)
Lamparter Anna und Steiner Victoria (KSV-RUM)

12.07.2020 - 17.07.2020

ÖGV-Trainingslager Maria Alm!

 

Schon in der ersten Ferienwoche wurde vom österreichischen Gewichtheberverband ein Trainingslager für die Kaderathletinnen und Kaderathleten abgehalten!!

 

Mit dabei auch die beiden KSV Mädls Steiner Victoria und Lamparter Anna!!

Beide konnten unter besten Bedingungen trainieren und somit die Vorbereitung auf die österreichischen Frauen-Staatsmeisterschaften beginnen. 

Diese Meisterschaften werden aller Voraussicht nach am 03.10.2020

im neuen Veranstaltungszentrum in Rum ausgetragen!


08.07.2020

WICHTIGE INFOS FÜR WETTKÄMPFE UND TRAININGSLAGER!!!

Download
COVID-19 Schutz[2].pdf
Adobe Acrobat Dokument 355.4 KB


05.06.2020 - 07.06.2020

Erste virtuelle Gewichtheber-Challenge!

 

Aufgrund der Corona bedingten Wettkampfpause

hatte der Obmann vom UAK-Waldviertel (Weißinger Johann)

eine tolle Idee und veranstaltete die erste virtuelle

Gewichtheber-Challenge.

Insgesamt waren 43 Teilnehmer (14 Damen/29 Herren)

aus 16 verschiedenen Vereinen bei diesem Event dabei.

Vom KSV-Rum starteten die beiden Nationalkaderathletinnen Steiner Victoria und Lamparter Anna.

Beide wollten nach wochenlanger Trainingsquarantäne wieder einen richtigen Wettkampf bestreiten.

Für Anna verlief es leider nicht ganz nach Wunsch und sie musste den Wettkampf verletzungsbedingt abbrechen.

(Eine reine Vorsichtsmaßnahme - starke 67,00 im Reißen!)

Victoria konnte sich dagegen aber toll in Szene setzen.

Im Reißen schaffte die junge Athletin 80,00 kg.

In der zweiten Teildisziplin konnte Victoria mit neuer Bestleistung und sensationellen 106,00 kg gewaltig aufzeigen.

Der TGV wünscht Anna und Victoria alles Gute für die

weiteren Wettkampfvorbereitungen.

 

 


Download
Lamparter Anna 67,00 Reißen
Lamparter Anna 67,00 Reißen.mp4
MP3 Audio Datei 6.4 MB
Download
Lamparter Anna 78,00 Stoßen
Lamparter Anna 78,00 Stoßen.mp4
MP3 Audio Datei 3.5 MB

Download
Steiner Victoria 80,00 Reißen
Steiner Victoria 80,00 Reißen.mp4
MP3 Audio Datei 6.6 MB
Download
Steiner Victoria 106,00 Stoßen
Steiner Victoria 106,00 Stoßen.mp4
MP3 Audio Datei 9.8 MB


28.05.2020

 

WICHTIGE INFO VOM ÖSTERREICHISCHEN GEWICHTHEBERVERBAND!!

Download
Covid 19 - Richtlinien
Training-corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 515.2 KB




WICHTIGE INFORMATION!!

 

Der österreichische Gewichtheberverband hat auf Grund

der Corona-Virus (Covid 19) Situation leider alle

Wettkämpfe bis Ende Juni absagen müssen!

Wie es dann weitergeht wissen wir leider noch nicht genau!

BLEIBT GESUND & ALLES GUTE



Not macht erfinderisch!

HOME-OFFICE auch bei den Tiroler Gewichtheberinnen und Gewichthebern!!!

 

Durch die eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten sind unsere Athletinnen und Athleten sehr erfinderisch!

Ob in der Garage - Keller - Dachboden oder im Garten -- trainiert wird überall!!

Wünschen Euch weiterhin viel Motivation und vor allem viel Gesundheit!

 


07.03.2020

Tiroler Schüler-u. Jugendmeisterschaft in Rum!

Steiner Victoria vom KSV-Rum mit 16 neuen Tiroler Rekorden!

Holzknecht Ronja vom SC Kroftlaggl schafft ihren ersten Tiroler Rekord!

 

Gleich zu Anfang der neuen Saison wurden im SportzentRum die Tiroler Schüler-u Jugendmeisterschaften ausgetragen.

Die Zuschauer konnten sich über starke Leistungen und viele neue persönliche Bestleistungen freuen.

Allen voran zeigte Steiner Victoria mit sechs gültigen Versuchen, neuer Bestleistung im Reißen (84,00 kg),

neuer Bestleistung im Stoßen (104,00 kg) und neuer Bestleistung im Zweikampf (188,00 kg) einen tollen Wettkampf.

Mit diesen Leistungen konnte Victoria gleich 16 neue Tiroler Rekorde aufstellen und den Sieg in der U17-Klasse holen.

Mit diesen Marken wird sie bei der Frauenstaatsmeisterschaft am 16.05.2020 in Rum nur schwer zu schlagen sein.

Zum ersten Mal in die Rekordlisten konnte sich Holzknecht Ronja von den Kroftlaggln aus Kirchbichl eintragen.

In der U15-Klasse (-49,00 kg) schaffte sie 35,00 kg im Reißen und den ersten Platz in der U15-Wertung.

Bei den männlichen Jugendlichen U17 durften sich Benkö Niklas aus Bad Häring (-67,00 kg) 

und Uran Maximilian vom KSV-Rum (-73,00 kg) über die Goldmedaillen bei dieser Meisterschaft freuen.

Aber auch die jungen Schülerathletinnen und Schülerathleten zeigten schon zu Anfang des Jahres

tolle Leistungen im Gewichtheben und auch im athletischen Mehrkampf!

In der U9-Klasse durfte sich Aigner Maximilian vom KSV-Rum über den Siegerpokal freuen.

Bei den U11-Wertungen gewannen Mathes Marie aus Bad Häring und Ostheimer Manuel vom KSV-Rum die Goldmedaille.

Einen spannenden Wettkampf erlebten die Zuschauer in der U13-Mädchen-Klasse.

Czerwenka Anna von den Kroftlaggln aus Kirchbichl konnte sich nach dem Gewichtheben knapp in Führung setzen.

In der Leichtathtletik holte die Bad Häringerin, Mathes Julia, Punkt für Punkt auf und konnte sich

schlussendlich mit nur 4,57 Mehrkampfpunkten den Tiroler Schülermeistertitel sichern.

Für eine überragende Leistung sorgte noch Stöckl Josef vom KSV-Rum in der U13-Wertung.

Das große Rumer Nachwuchstalent konnte mit 480,10 Mehrkampfpunkten eine gewaltige Leistung erzielen.

Der Tiroler Gewichtheberverband gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu den Medaillen

und hofft natürlich, dass alle so brav für die nächsten Wettkämpfe weiter trainieren!!

 

Tiroler Meisterschaft 2020 U9-U13 (Gewichtheben):

Tiroler Meisterschaft 2020 U9-U13 (Leichtathletik):

Tiroler Meisterschaft 2020 (U15-U17):

Zwischenstand Tiroler Schüler-u. Jugendcup 2020:

 

Download
Steiner Victoria 84,00 Reißen
Steiner Victoria 84,00 Reißen.mp4
MP3 Audio Datei 2.9 MB
Download
Steiner Victoria 104,00 Stoßen
Steiner Victoria 104,00 Stoßen.mp4
MP3 Audio Datei 3.8 MB


09.02.2020 - 14.02.2020

16.02.2020 - 21.02.2020

ÖGV-Trainingslehrgänge in Maria Alm!

 

Zwei Wochen lang war das BSFZ Maria Alm die Wohn-u. Trainingsadresse

für Steiner Victoria vom KSV-Rum.

Die junge Athletin konnte in dieser Zeit gemeinsam mit den

ÖGV Kaderathletinnen und Athleten bestens trainieren.

Unter optimalen Voraussetzungen und auch genügend

Regenerationsmöglichkeiten zeigt die Leistungskurve vor den ersten

Wettkämpfen schon beeindruckend nach oben!

Zudem kann sich Victoria nach der langen Skeleton-Saison wieder

voll auf das Gewichtheber-Training konzentrieren!

Wir wünschen Victoria für die heurige Gewichthebersaison alles Gute!


09.02.2020

ÖGV-Schiedsrichtertagung in Linz!

 

Am Sonntag den 09.02.2020 fand in Linz die jährliche

Schiedsrichtertagung der Obleute statt.

Besprochen wurden die Neuerungen des internationalen Gewichtheberverbandes sowie neue Bestimmungen im ÖGV.

Weiters wurden verschiedene Einteilungen für die anstehenden Wettkämpfe durchgeführt!



01.02.2020

Richard-Türk-Trophy in Baden!

 

Über einen schönen Erfolg durfte sich Scharf Christian vom

AK Innsbruck beim Masters-Turnier in Baden/Wien freuen.

Mit einer Leistung von 177,00 kg im Zweikampf

(77,00 kg Reißen & 100,00 kg Stoßen)

sicherte er sich den ersten Platz in der Kategorie -102,00.

 

Der Tiroler Gewichtheberverband gratuliert recht herzlich

zu der schönen Leistung und zum Sieg bei diesem Turnier.

 

Ergebnisliste Richard-Türk-Turnier:



20.01.2020 - 24.01.2020

Trainingslager ÖGV-Kader in St. Pölten!

 

Um für die ersten Aufgaben im Jahr 2020 gerüstet zu sein,

wurde vom ÖGV ein kurzer Lehrgang organisiert.

Im Leistungszentrum St. Pölten konnten die Athletinnen und Athleten unter der Aufsicht der Nationaltrainer

Lechner Hans & Schandl Herbert sehr gut trainieren.

Der Bad Häringer, Ritzer Armin, war ebenfalls mit dabei

und zeigte schon zu Beginn des Jahres seine tolle Form.